am 2020-07-01 mit Wolfgang Marx, Hans Peter Müller

Wolfgang stellt die DoCD "Lockdown Sessions" vor, die maßgeblich von Roger C. Wade initiiert wurde, um Blueskünstler in Zeiten des Lockdowns zu unterstützen. Heute gibt es den 1. Teil, in vierzehn Tagen, am 15. 7. dann den Teil 2. Zu diesem Thema hat auch Tim Lothar Petersen einen Song herausgebracht. Tim Lothar kennen wir noch von der 10. Blueslawine, bei der er noch Schlagzeuger der dänischen Band "Lightnin' Moe & The Peace Disturbers" war. Heutzutage arbeitet er solo als Akustikbluesgitarrist und Sänger.

Tim Lothar Petersen:
- Lonesome Covid Blues
Download, 2020

Tommy Schneller u. a.:
Lockdown Blues
Aki Kumar, Andreas Arlt u. a.:
- Can't Get Too Close
Michael Arlt u. a.:
- Personal Shutdown
Timo Gross u. a.:
- Blow A Poor Man Down
Christian Bleiming & Andreas Bock:
- Boogie Galore
Little Victor Mac u. a.:
- The Death Of Louisana Red
Kai Strauss u. a.:
- World Crisis Blues
Black Patti & Joe Filisco:
- Be Ready When He Comes
Larry Garner u. a.:
- Why You Lie
Nico Duportal u. a.:
- Hey Sweet Marie
Abi Wallenstein & Victor Puertas:
- Destination Mississippi
Big Daddy Wilson u. a.:
- Come See About Me
Michael van Merwyk & Ferdinand Kraemer:
- Fuck You Mr. Virus

Und nach den Nachrichten um 21 Uhr bei Crossroads:

Big Joe & The Dynaflows:
- Playgirl
- Gumbo Blues
- Big Long Buick
I'm Still Swingin', 1997

Jan James:
- Believe In Me
- Lucky U R
- Honky Tonk Women
Justify, 2020

Michael van Merwyk:
- Shotgun Boogie
- Blues Stop Knocking
- The Bear
- Bad Blues
The Bear, 2020

Lisa Mills:
- Greenwood, Mississippi
- That's How Strong My Love Is
The Triangle, 2019

am 2020-06-17 mit Rolf Habben, Hans Peter Müller

Rolf Habben hat eine Sendung zusammengestellt mit Bands von denen man nicht annimmt, dass sie Blues spielen. Also: Blues von Nichtbluesern.

Und nach den Nachrichten um 21 Uhr bei Crossroads:

The Cadillac Kings:
- Too Blue
- She's My Sugar Rush
- Less Is More
- Mr. Nip & Tuck
- Trouble In Store
Trouble In Store, 2008

John Campbelljohn:
- Mercury Boogie
- Cat Food Sandwiches
- Dixie Chicken
- Guitar Lovin' Man
Guitar Lovin' Man, 2020

John Lee Hooker:
- Rock Steady
Black Night Is Falling, 1977/2020

am 2020-06-03 mit Wolfgang Lampe, Hans Peter Müller

East Blues Experience:
- Thirty Something
- Always On The Run
- Make It Better
- Keep On Rolling
- Whorehouse Blues
- Robert Johnson
- Ry The Greek
Make It Better, 2019

Till Seidel & His Band:
- Why Should I Get Up
- Get On Board
- Darn Soul
- I Wanna Know
- Damn
- Standing In Line
Get On Board, 2020

Und nach den Nachrichten um 21 Uhr bei Crossroads:

Missy Sippy All Stars:
- Don't You Mind People Grinning In Your Face
- Have You Ever Had A Feeling
- Little Red Rooster
- Cold Turkey
Missy Sippy All Stars Vol. 1, 2020

Layla Zoe:
- Leave Me For Good
- Black Oil
Retrospective Tour 2019, 2020

Swiss Blues Authority:
- Gimme A Break
- Easy Money
- You Don't Love Me
Just Point It, 2003

am 2020-05-20 mit Bernd Falke, Hans Peter Müller

Sendung 20.5.2020 Is it Blues ....?

Die Idee zu dieser Sendung kam mir, als ich mich fragte, kann man eigentlich moderne Rock / Pop Songs aus so verschiedenen Genres wie Pop Jazz / Country / Grunge / Heavy Metal / Sythie Pop wieder auf den Blues zurückführen: nicht unbedingt im (engerem) musikalisch harmonischem Sinne , sondern von der Anmutung her, die dem Blues schon immer innelag: authentisch, das Kreatürlich betonende, ausdrucksstark im Gesang (oder auch im Arrangement) und nicht vom Kommerz dominiert. Ich habe hier ein paar Beispiele zusammengestellt, die zeigen sollen, wie ich das meine. Es sind Cover Songs bekannter Rock - Pop Songs, meistens in einer akustischen Version, vom Arrangement eher "abgespeckt bis minimalistisch". Dafür kommt aber die emotionale Seite der Songs viel mehr zur Geltung. Ich schaue mal, ob ich auf unserer Facebook Seite Original / Cover per Youtube gegenüber stellen kann. Unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! würde ich mich über Reaktionen / Diskussionen per Mail freuen.

Bernd Falke, 16.5.2020

1. Muriel Zoe

von dem Album: Neon Blue (2005)
Track 2: Rikki Don't Lose That Number (4:06)

2. Bettye LaVette

von dem Album: Interpretations: The British Rock Songbook 1 (2010)
Track 7: It Don't Come Easy (4:34)

3. Jamie Cullum

von dem Album: Twentysomething (2003)
Track 11: Wind Cries Mary (3:36)

4. Kathy Mattea

von dem Album: Right Out of Nowhere (2005)
Track 2: Gimme Shelter (4:16)

5. Sara Bareilles

von dem Album: Between the Lines: Sara Bareilles Live At the Fillmore (2008)
Track11: (Sittin' On) The Dock of the Bay (Live) (4:37)

6. The Lachy Doley Group (2014)

von dem Album: Live At 303 (2014)
Track 2: Jealous Guy (Live) (5:52)


7. Eric Bibb & Jean-Jacques Milteau

von dem Album: Lead Belly's Gold, Live At the Sunset... And More (Bonus Track Version) (2015)
Track 7: Where Did You Sleep Last Night (Live) (3:28)

8. Imelda May

von dem Album: Mayhem (2010)
Track14: Tainted Love (2:46)


9. Youn Sun Nah

von dem Album: Same Girl (2010)
Track 7: Enter Sandman (4:52)


10. Norah Jones
Norah Jones â Black Hole Sun (Detroit Fox Theatre 5.23.17) (7:38)


Und nach den Nachrichten um 21 Uhr bei Crossroads:

Rockwell Avenue Blues Band:
- Blues For Hard Times
- Boogie In The Rain
- Lonesome Flight
- For A Reason
- Have You Ever Told Yourself A Lie?
Back To Chicago, 2018

Tinsley Ellis:
- Foolin' Yourself
- Hole In My Heart
- Sit Tight Mama
- Your Love's Like Heroin
Ice Cream In Hell, 2020

am Bitte über Kalender eingeben!--> mit nicht verfügbar

nicht verfügbar